Öl und Nüsse

Öl, Nüsse und Ölfrüchte dürfen nicht über 42 Grad erhitzt werden, müssen also Rohkostqualität haben. Öl wird beispielsweise erst dem fertigen und abgekühltem Essen zugegeben.

Eine gute Idee ist die Verwendung von Rapsöl. Diese optimale Versorgung mit Aminosäuren führt zu einer schnelleren Sättigung, da unser Körper alles bekommt , was er benötigt. Ölsorten wie Sonnenblumenöl und Distelöl haben dagegen kein ausgewogenes Verhältnis von Omega-3- und Omega-6- Fettsäuren.

Es sollte beim Kauf besonders auf Bio und kaltgepresste (=native) Öle geachtet werden.