Riesenzellarteriitis

Riesenzellarteriitis, Arteriitis temporalis, Morbus Horton

Diese Krankheit zeigt sich durch eine Entzündung der oberflächlichen Temporalarterien. Alle Anzeichen deuten auf eine unangemessene Immunantwort unseres Körpers.

Dr. Seignalet stellte die Hypothese auf, dass diese Krankheit mit der modernen Ernährung zu tun hat und dass Toxine aus Nahrungsmitteln die Ursache dieser Kettenreaktion sind, welche schließlich zu Riesenzellarteriitis führt.

Er war in der Lage, drei Patienten mit Riesenzellarteriitis zu begleiten. Sie setzen die Ernährungsempfehlungen des Arztes in die Praxis um. Auch wenn wir bei 3 untersuchten Patienten die Ergebnisse nicht verallgemeinern können, zeigten sich positive Auswirkungen auf seine Patienten. Ein Patient konnte nach 7 Monaten Diät ganz auf Steroide verzichten.

Die hypotoxische Ernährung ist gesund und ausgewogen und eine Option für Menschen, die an Riesenzellarteriitis leiden.