unter 110 Grad

Lebensmittel dürfen bei der Hypotoxischen Ernährung maximal auf 110 ° C erhitzt werden (je geringer, desto besser).

Bei Temperaturen von über 42 Grad (die Temperatur hängt vom Protein ab) kommt es vermehrt zur Entstehung von hitzedenaturierten Proteinen, welche schädlich sein können. Ab 110 Grad entstehen besonders viele Toxine.

Deshalb sind die empfohlenen Garmethoden Schmoren und Dünsten. Zu Vermeiden ist insbesondere die Mikrowellen, weil es hier eine extreme Wärmeentwicklung gibt. Vorzugsweise sollten rohe Lebensmittel gegessen werden. Nüsse und Öle sollten nicht über 42 Grad erwärmt werden.

Insgesamt sollten Lebensmittel so wenig wie möglich verarbeitet gegessen werden. Wurstwaren oder länger im Ofen verweilende Schmorbraten sind folglich nicht empfehlenswert.