Glaukom – Grüner Star

Dr. Seignalet vermutet, dass Glaukome aufgrund einer Verstopfung und Verunreinigung des Arteriennetzwerkes entstehen, die den Augeninnendruck regulieren. Er ging davon aus, dass moderne Lebensmittel die Ursache der Verstopfung sind.

6 Patienten mit Glaukom schlug er vor, die hypotoxische Diät anzuwenden, also nur Lebensmittel zu essen, die vollkommen vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden können. Damit konnte er die Auswirkungen der Änderung der Ernährungsgewohnheiten auf die Glaukome überprüfen. Die Ergebnisse sind durchweg positiv:

  • Bei allen Patienten zeigte sich ein Abfall der Spannung der zentralen Retinaarterie (von 20-21 mmHg um 4-5 mmHg)
  • Die Ergebnisse zeigten sich schon einige Wochen bis einige Monate nach der Ernährungsumstellung.

Die hypotoxische Diät erlaubt diesen Patienten das Risiko von Glaukomen deutlich zu verringern. Aus unserer Sicht empfiehlt es sich daher, dass die Menschen mit Glaukom diese Diät anwenden.