Angina Pectoris

Durch Ablagerungen an den Arterienwänden verringert sich der Durchmesser dieser Arterien. Dies führt, besonders wenn die Koronararterien betroffen sind, zu Minderdurchblutungen. In Dr. Seignalets Hypothese spielt die Ernährung eine wichtige Rolle bei dieser Ablagerung. So entwickelte er die hypotoxische Ernährung, welche den Mechanismus der Ablagerung umkehrt und die Arterien von Ablagerungen befreit.

Dr. Seignalet betreute eine Gruppe von 14 Patienten mit Angina Pectoris, welche die hypotoxische Ernährung umsetzten. Die Ergebnisse sind bemerkenswert:

  • Bei 93% der Patienten verschwanden die Schmerzen
  • 7% hatten einen Rückgang der Schmerzintensität

Diese Behandlungsmethode ist eine echte Hoffnung für Patienten mit Angina Pectoris, welche immer noch als unheilbar gilt.