Chondrokalzinose

Chondrokalzinose – Pseudogicht

Im Allgemeinen versucht die Schulmedizin einen akuten Anfall abzumildern, kann die Krankheit aber nicht heilen. Die Medikamente wirken nicht auf die Ansammlungen von Calciumpyrophosphat im Knorpel, welche die Ursache der Schmerzen darstellt.

Für Dr. Seignalet stellt diese Krankheit eine Verunreinigung bestimmter Zellen, den Chondrozyten, dar. Er hat 8 Patienten motiviert die hypotoxische Ernährung anzuwenden. Bei allen Patienten wurden schon nach wenigen Wochen die Gelenkschmerzen deutlich reduziert.

Diese Studie würde eine Patientenüberwachung mittels Ultraschall erforderlich machen, um den Rückgang der Ablagerungen zu sehen. Auf jeden Fall ist es ein gesunde und nebenwirkungsfreie Option, die Hypotoxische Ernährung bei der Pseudogicht anzuwenden.