Hashimoto-Thyreoiditis

Dr. Seignalet erklärt diese Krankheit wie folgt: Es ist wahrscheinlich, dass der Auslöser in Form moderner Lebensmittel in den Körper gelangt. Dabei handelt es sich um ein Peptid, das durch den geschwächten Dünndarm in den Körper eintritt. Das Immunsystem gerät dadurch außer Kontrolle und eine Schädigung der Schilddrüse folgt.

Um seine Erklärung zu belegen, begleitete Dr. Seignalet 15 Frauen mit dieser Krankheit. Sie folgten strikt der hypotoxischen Diät.

Die Vorteile dieser Methode waren schwankend und begrenzt. Dr. Seignalet kommt zu dem Schluss, dass diese Krankheit sehr schnell zu irreversiblen Schäden führt. Er empfiehlt die hypotoxische Ernährung so früh wie möglich bei dieser Erkrankung anzuwenden.

Die Entwicklung der Hashimoto-Thyreoiditis konnte durch gesunde und ausgewogene Ernährung gestoppt werden, wenn damit begonnen wurde, bevor die Zellen der Schilddrüse zerstört waren.