Rhinitis, chronische

Eine chronische Rhinitis zeigt sich, im Gegensatz zu Heuschnupfen, der periodisch auftritt, ständig. Für Dr. Seignalet war die Rhinitis ein Zeichen, dass der Körper mit der Ausleitung von Toxinen überlastet ist. Er machte bestimmte Lebensmittel, welche der Körper nicht verarbeiten kann, für diese Überlastung verantwortlich. Der Körper versucht diese Abfallstoffe aus dem Körper zu leiten. Ist die Menge der Abfälle zu groß, so kann eine chronische Rhinitis oder eine andere HNO-Erkrankungen entstehen.

Um seine Theorie zu der Krankheit zu bestätigen, begleitete er eine Gruppe von 63 Patienten, die seine Ernährungsrichtlinien umsetzten. Die Patienten mit chronischer Rhinitis reagierten sehr positiv auf die hypotoxische Ernährung:

  • 92% erfuhren eine vollständige Genesung
  • bei 5% zeigten sich deutliche Verbesserungen der Symptome
  • Die Verbesserungen zeigten sich schon nach ein paar Wochen oder Monaten nach der Ernährungsumstellung.

Die hypotoxische Ernährung ist es also wert bei chronischer Rhinitis ausprobiert zu werden.