Spasmophilie

Krampfneigung – Spasmophilie

Dr. Seignalet sah die Krampfneigung als Manifestation einer Erkrankung der Nerven- und Muskelzellen, deren Funktion gestört ist. Er war der Auffassung, dass diese Krankheit durch genetische Faktoren und die moderne Ernährung, welche eine Verunreinigung der Zellen bewirkt, ausgelöst wird.

Er begleitete 52 Patienten, welche die hypotoxische Ernährung anwandten:

  • 92% reagierten sehr positiv und nachhaltig.

Dr. Seignalet kam zu dem Schluss, dass es für Menschen mit Krampfneigung gut wäre, die hypotoxische Ernährung systematisch für die Dauer von einem Jahr zu testen. Denn die Diät ist ohne Risiko und leistet mit hoher Wahrscheinlichkeit eine signifikante Verbesserung des Gesundheitszustandes des Patienten.